Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    klein-arpke
    hassklinge
    - mehr Freunde

Links
  it's a sick world
  Daily Webcomics
  der jonas
  Rosa, NZ
  mein "Kleiner" bruder


http://myblog.de/mrdurden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
was soll ich sagen

alternativ: ich bin von idioten umgeben / weiss denn keiner mehr, was gutes benehmen is? / aua, mein kopft ...

ferienzeit is in eine jugendherberge familienzeit. also nur nervige laute kleine kinder hier, die mit ihren dreckigen patschefingern alles angrabbeln und überall ihre spuren hinterlassen. aber die eltern sind (soweit ich das beurteilen kann) auch nich viel besser. wozu ist der eimer mit den speiseresten da? sicherlich nicht, um da seinen zimmermülleimer rein zu entleeren. omg -.- und von fegen hat von denen auch noch nie jemand was gehört. und als wenn das nich schont genug wäre, beschleicht mich das gefühl, dass meine mitarbeiter (vor allem die weiblichen ...) mich am laufenden band verarschen... während ich überall arbeit sehe und anpacke scheint die (ja, nur die eine, aba ich will hier ja keine[n] namen nennen...) sich nur zu langweilen und rumzustehen. als ich mich dann mit ihr zusammen um ein paar zimmer kümmern musste, haben wir die arbeit aufgeteilt (ich zimmer, sie sanitär), was dazu führte, dass ich doch beides gemacht habe ... na. toll.

außerdem tut meine kopf seit gestern vormittag weh. als ich gestern früh um halb 6 aufgestanden bin, war davon noch nix zu spüren. das muss sich irgendwie während der zugfahrt so gebildet haben. und es hält an ... aber wenigsten is mein schatzl da. und die letzte woche war einfach GROSSARTIG!!! endlich war mit euch müdem haufen mal was anzufangen :D wenn's auch schade is, dass ich heute abend nich beim osterfeuer dabei sein kann ... ich wünsch euch trotzdem viel spaß!

also dann. noch 12 tage bis home; noch 54 tage bis endedeszivildienstes. bis zum nächsten mal

tyler

7.4.07 14:18


Werbung


verschwörungstheorien

oh weia, viel text. is aba ein interessantes thema. ich fand das gespräch am mittwoch klasse und wär auch zu weiteren bereit ^^.  (diesen absatz gibt es zweimal ... egal. VIEL SPAß beim LESEN!! ^^) 

ich hab mir da nochma eingehender gedanken gemacht... (ich hoffe ich kann mich jetzt auch noch so ausdrücken, wie ich mir das gedacht habe ...)

im prinzip ist doch die botschaft, die bei allen verschwörungstheorien rüberkommt: "glaub nich alles, was du siehst/hörst. es will jemand, dass du etwas anderes glaubst, als dass, wie es der wahrheit entspricht." skepsis ist also angesagt. es gibt (vielleicht) eine offizielle wahrheit und eine tatsächliche wahrheit, die sich in einigen dingen überschneiden, jedoch nicht zu 100% identisch sein müssen.

skepsis sollte aber auch dem gegenüber angebracht sein, der einem versucht weiss zu machen, dass das, was man vorher als "Wahrheit" akzeptiert hat, eben nur die offizielle version ist und nicht unbedingt die tatsächlich (wenn ihr versteht, was ich meine!). woher weiss ich jetzt, ob seine version der geschichte oder die mir zuvor (als einzige) bekannte version die "richtige", die tatsächliche ist?

vielleicht weiss der ja etwas, was ich nicht weiss und kommt deshalb auf andere schlüsse. vllt kennt er informationen, die mir bislang verborgen geblieben sind. dann müsste es mir anhand dieser informationen ja möglich sein, seine deutung der ereignisse, sein zusammensetzen der puzzleteile nachzuvollziehen. selbstverständlich ist in der auswertung von informationen auch immer ein filter, eine bewertung drin, die zu interpretationen führt, welche vllt mit eigenen erfahrungen, sicherlich aber auch mit hilfe von vorurteilen (die jeder mehr oder weniger hat, meist -hoffentlich- unbewusst und ungewollt!) gebildet wurde. auch eine solche interpretation der informationen sollte man wohl noch nachvollziehen können, auch wenn man nicht mit ihr übereinstimmt.

ist die auswertung der informationen, welche zur verschwörungstheorie führt, nicht nachvollziehbar? dann liegt das vllt an der zugrunde liegenden logik!? widerrum die skepsis: während wir aufwachsen, wird uns (hoffentlich) die logik des denkens nahe gebracht. von wem? zumeist von pädagogen und erziehenden personen, aber auch aus eigenen erfahrungen. aber vielleicht (so könnten es verschwörungstheoretiker meinen) ist ja diese uns beigebrachte logik nur ein mittel, um uns von der wahren interpretation - und somit dem finden der "tatsächlichen" wahrheit - abzubringen. (ich erinnere hier an die gebotene skepsis ...)

letztlich bleibt zu fragen: worauf können wir uns denn überhaupt verlassen? sämmtliche informationen (und das meine ich so, wie ich es schreibe: sämmtliche), die uns erreichen, sind zu hinterfragen. das fernsehen, sowie die printmedien zeigen nur bilder, die umsatzförderlich sind. gleiches ... bzw ähnliches gilt für das radio. bei internet und ... sagen wir (in ermangelung eines besseren ausdrucks) der mundpropagander (jeder gibt dem nächsten die informationen münldlich weiter) ist die ursprungsquelle der informationen zu hinterfragen. von wem weiss der, der mir das erzählt hat, das alles? und von wem weiss DER das widerrum?

bleibt als letztes die informationsquelle "eigene erfahrung". heisst also: was man selber miterlebt hat; was man gesehen hat! und nur um das ganze jetzt auf die spitze zu treiben: können wir denn DEM trauen, was wir sehen? ist DAS die realität? vielleicht (die möglichkeit ist definitiv nicht auszuschließen) leben wir ja in einer Matrix?!?

was mich zum nächsten punkt bringt: ok, wenn wir in einer matrix leben, kann uns das doch wohl scheiss egal sein. wir werden es sowieso nie herrausfinden und sollten uns mit der "realität" abfinden, die wir wahrnehmen. geht man mit dieser annahme einen schritt weiter, müsste man sagen: ich finde mich mit dem ab, was mir als (meinetwegen nur "offizielle version der ..."  ) wahrheit bekannt ist. ich werde sowieso nicht herrausfinden, ob das nun richtig ist oder nicht, also kann ich auch einfach (wie bisher) weiter damit leben.

schlussendlich muss wohl weiterhin jeder für sich entscheiden, was er/sie denkt oder auch glaubt. solange man damit leben kann, ist alles ok. kann man es nicht, sollte man etwas an der situation ändern (entweder lernen, sich mit der welt [so wie sie einem erscheint] abfinden, oder sie so mitgestalten, dass man es kann ... ^^)

oh weia, viel text. is aba ein interessantes thema. ich fand das gespräch am mittwoch klasse und wär auch zu weiteren bereit ^^.

tage bis heim: 11

tage bis ende dzd: 53

mit freundlicher größe

Tyler

8.4.07 20:58


nixlos nix los nixlos

tja ja ... hm hm ... gibt nix interessantes zu erzählen ... morgen kann ich ausschlafen, juhu ^^ ... dann noch 4 mal frühdienst und dann komm ich schon wieder nach hause ... bis die tage
14.4.07 22:37


sommerfest

"wir feiern wieder feste, ganz feste feiern wir ..." naja, ich noch nicht, aber allzu lange is des ja auch net mehr hin, hr hr ^^ hoite hamm wa ersma det haus hier sommertauglich gemacht. also so schäden am dach repariert (der kies kommt runter ....), autdoar ( = outdoor)- möbiliar rausgeschafft und fenster geputzt. ganz viele. eine echte marktlücke bildet doch wohl noch ein fensterputzmittel, dass man nur von der einen seite des fenster anwenden muss. erfahrungsgemäß sind die flecken ja immer auf der anderen seite, sodass man sie zwar sieht, aber nich dran kommt und wenn man dran kommt, sieht man sie nich mehr ....

ansonsten ... das wetter is gut die letzten tage über. heute zieht es ein bisschen zu. das soll wohl die nächsten tage noch so bleiben. wie is das wetter bei euch so? naja, meinethalben kann sich der sommer noch ein bisschen gedulden. so ... 2 wochen. oder so.

in 2 tagen gehts heim,
in 44 tagen is alles aus ^^

bis dann, euer

TyleR

17.4.07 15:40


pooooooker?

so, morgen komm ich heim. wir hatten doch mal irgendwo über ne pokerrunde diskutiert, oder? wie wärs mit morgen? halb acht bis zehn? ma schaun, vllt klappts ja ...
18.4.07 20:42


das ende naht

da ich den heutigen schon geschafft habe, stehen noch 9 (in worten: neun) arbeitstage vor mir. abgefahren. eigentlich wollte ich ja gucken, ob ich mit den leuten aus oldenburg an meinem letzten tag nochmal irgendwie was unternehme, aber von da hat sich bis jetzt noch keiner gemeldet ...

wie stehts denn bei euch so? das wäre Samstag, der 5.5. ! am freitag hab ich schluss und samstag wollt ich noch mit meim schatzl, welche mich abholen kommt, ins schwimmbad. und dann abends so richtung heimat.... ?

hier ists im moment schön ruhig. am wochenende wird wohl noch n bissl mehr lossein, wgn 1.mai und langes wochenende und so, aber mich kann da ja nix mehr schocken

also, noch 9 tage, ich höre von euch!

mfg, tyler

25.4.07 17:44


saisonbeginn

mittlerweile sind wir für dieses wochenende gänzlich ausgebucht. es gibt also tatsächlich endlich etwas zu tun. wurde auch allmählich zeit, so nach guten acht monaten ... :P

im moment zeige ich auch wachsende begeisterung bei der arbeit, von tag zu tag. aber doch wohl hoffentlich nur, weil ich dem nahenden ende entgegenfiebere. wäre zu blöd, wenn aufeinmal dann die große enttäuschung bei mir ausbricht, weil mir die arbeit letztlich doch noch so gut gefällt. -ach quatsch :D - aber es wird wohl helfen, auch in zukunft hier mal wieder vorbeizuschauen.

mein java dümpelt so vor sich hin ... hm, vielleicht kann ich nächste woche ja schon den nächsten lehrmittelsatz bestellen. dürfte ja schließlich im laufe der nächsten tage mit heft 5 fertig werden und somit das letzte mir zur verfügung stehende heft anfangen...

es verbleiben >7< tage bis zum ende ... von ... naja, bis dann, euer

Tyler

27.4.07 21:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung